„Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das was er schon ist“ (Henry Ford).

Mit diesem Grundsatz und vor dem Hintergrund unserer sich immer wandelnden Arbeitswelt gehen unsere Mitarbeiter mit gutem Beispiel voran.

In jedem Bereich gibt es mittlerweile Neuerungen – seien es neuartige Materialien, verbesserte Ausführungsarten, gesetzliche Änderungen, technische Innovationen oder effizientere Software. Um mit dem Wandel Schritt zu halten ist es unser Ziel, uns fachlich, handwerklich sowie innovativ stets weiterzuentwickeln. So sind wir über die Jahre bereits kontinuierlich und zukunftsorientiert erfolgreich gewachsen.

Um uns auch in jedem Gewerk immer weiter zu spezialisieren ist es uns sehr wichtig, dass unsere Mitarbeiter regelmäßig geschult und fortgebildet werden. In der heutigen Zeit besonders im Brandschutz.

Unser Projektmanager Julian Gondring kennt sich als Dipl.-Immobilienökonom (ADI) und ehemaliger Technical Operations Manager bei einem größeren Immobilienbestandhalter bereits in diesem Themengebiet aus.

Durch seine drei TÜV Fortbildungen „Befähigte Person für Brandschutztüren und -tore“, „Fachkraft für Feststellanlagen“ und „Befähigte Person zur Prüfung von Brandschutzklappen“ konnte er sein Know-how bereits erweitern.

Auch aktuell bildet sich Julian zum „Fachplaner für den vorbeugenden Brandschutz“ bei der TÜV Akademie weiter. Im Rahmen dessen erlangt er Kenntnisse über alle im Genehmigungsverfahren relevanten Bereiche des vorbeugenden Brandschutzes. Von rechtlichen Grundlagen über Brandschutztechnik bis hin zum organisatorischen Brandschutz. Nach Erstellung und Vorstellung eines Brandschutzkonzeptes als Zulassungsarbeit und anschließend erfolgreicher Prüfung ist er abschließend in der Lage Brandschutzkonzepte für komplexe Bauvorhaben zu planen und Brandschutznachweise selbstständig zu erstellen.

Anschließend dazu nimmt Julian noch am weiterführenden TÜV Seminar „Fachbauleiter für den vorbeugenden Brandschutz“ teil. Dort erlangt er Know-how über den baulichen und anlagentechnischen Brandschutz und über die Anforderungen, die auf der Baustelle an die Errichterfirmen zu stellen sind. Ebenso liegt der Schwerpunkt auf den wichtigsten Anforderungen an verschiedene Gewerke für eine normgerechte und qualitativ einwandfreie Umsetzung von Brandschutzmaßnahmen, sowohl im Neubau als auch bei der Sanierung von Bestandsbauten.

Auch unsere anderen Mitarbeiter können einiges vorweisen: So hat beispielsweise unser Werkstattleiter, Timo Göttlicher, eine Fortbildung zum Brandschutztechniker absolviert.

Im Rahmen dieses Seminars hat Timo die erforderliche Zulassung erhalten, um Kombischott-Systeme einbauen zu dürfen. Darüber hinaus verfügt er über Kenntnisse über Anforderungen an bauaufsichtlich zugelassene Kabel- bzw. Rohrabschottungen und deren jeweilige gesetzliche Grundlagen.

Zusätzlich hat er mit einem unserer Fachmonteure im letzten Jahr die Weiterbildung zur Prüfung von Brandschutzklappen erfolgreich abgeschlossen.

Im Zuge dessen wurden gesetzliche Grundlagen, Aufbau sowie Bestandteile von Brandschutzklappen, Einbauvorschriften und Prüfzeichen sowie Kenntnisse über die Wartung und Prüfung von Brandschutzklappen vermittelt. Daher kann Timo die wiederkehrende Prüfung, Wartung und Instandhaltung von Brandschutzklappen in raumlufttechnischen Anlagen fachgerecht durchführen.

Auch Constanze Jaust, unsere Betriebsleitung, darf sich nach einigen Fortbildungen Brandschutztechnikerin und Befähigte Person zur Prüfung von Leitern und Tritten nennen.

Somit ist Conny in der Lage, die wiederkehrenden Überprüfungen an Leitern, Tritten sowie fahrbaren Arbeitsbühne eigenverantwortlich und fachkundig durchzuführen.

Unser Team besteht aus spezialisierten Kolleginnen und Kollegen und wir streben eine permanente Weiterentwicklung unserer Kompetenzen an.

Sie können gespannt sein was noch alles kommen wird 😀

#teamFuchs
#ausgefuchst
#manlerntnieaus
#lebenslangeslernen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Anmeldung zum Newsletter: