Projekt: Auffangtrichter “Watergate”

Keine Sorge. Wir verraten keine Geheimnisse!

Bei unserem Watergate handelt es sich um ein Tor für unerwünschtes Wasser, welches auf Grund Dachundichtigkeiten in ihre Flächen eindringt.

Bei einem Schaden am Dach verhält es sich wie bei jedem anderen Schaden auch: hierfür gibt es nie eine richtige Zeit – nur einen ungünstigen Zeitpunkt.

Meistens machen sich Dachundichtigkeiten im Spätherbst oder Winter bemerkbar – also genau dann, wenn witterungsbedingt eine Sanierung oder partielle Abdichtung kaum bis gar nicht realisierbar ist.

Damit eindringendes Regenwasser aber Ihre Anlagen, Maschinen oder Lagergüter nicht beschädigt, haben wir diese mobile Lösung entwickelt, welche dort eingesetzt werden kann, wo das Anbringen von Auffangtrichter- oder Schirmen konstruktions- oder statisch bedingt direkt unter dem Dach nicht möglich ist.

Und so funktioniert es:

Die Konstruktion ist so einfach wie genial. Das fahrbare Auffangbehältnis wird einfach unter die Leckage gefahren, der Auffangschirm ausgeklappt und das wasserführende Rohr auf die richtige Höhe justiert.

Das Wasser wird so im Fass gesammelt – insgesamt können hier 120l Regenwasser aufgefangen werden.

Ist das Fass voll kann es – je nach Boden- und Geländebeschaffenheit – manuell oder mit einem Gabelstapler zum nächsten Gully oder Ablauf transportiert werden.  Über den Ablasshahn kann bequem das gesammelte Wasser abgelassen werden.

Nach Leerung einfach das Fass wieder unter die Leckage fahren.